Krallen- und Hammerzehe

Überlänge, Veranlagung oder Fehlstellung durch "Platzmangel" in der Nachbarschaft zum Hallux valgus bringen insbesondere den zweiten und dritten Zeh in eine teilweise schmerzhafte Fehlstellung nach oben. Erschwerend sind hartnäckige Hühneraugen, die immer wiederkehren. Solche Fehlstellungen können auch an der vierten und fünften Zehe auftreten.

OP-Verfahren

Es ist möglich auch als alleiniger Eingriff einen Teil des Gelenks zu entfernen - ohne wesentliche Einbuße der Funktion nach der Operation. Ein kleiner Hautschnitt am Grundglied des ersten Zehengelenks führt zum Gelenk, dessen körpernaher Teil entfernt wird. Dadurch verkürzt sich der Zeh. Das knöcherne Widerlager, als Verursacher des "Hühnerauges" existiert nicht mehr.

Bei einer anderen Methode wir der körperferne Teil des Zehengrundglieds entfernt, um die Fehlform der Zehe zu korrigieren. Im Einzelfall muss entsprechend des Befundes entschieden werden, welches Verfahren zum Einsatz kommen wird.

Kontakt

Bismarckstr. 95/96
10625 Berlin Charlottenburg

Terminvereinbarung
030/80105150

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 7:30 – 19:30 Uhr
Fr: 7:30 – 18:00 Uhr

Hinweis:
Im Zeitraum vom
01.10.-31.10.2017
ist die Praxis lediglich von
07:30 bis 18:00 Uhr
geöffnet!

Formular ausfüllen, Wunschtermin angeben - wir rufen zurück! Mehr ...