Therapie der Arthrose

Es gibt es verschieden Maßnahmen, die geeignet sind, das Voranschreiten der Arthrose zu begrenzen und die Beschwerden deutlich zu lindern.
Eine kausale, d.h. die Ursache behebende Therapie der Arthrose gibt es leider noch nicht.

Folgende Maßnahmen kommen in unserem MVZ zur Anwendung bzw. werden von uns veranlasst:

  • Physikalische Therapie und Krankengymnastik verbessern die Kraft und die muskuläre Gelenkführung sowie die Koordination der Bewegung.
  • Punktionen zur Entlastung des Gelenks und Instillation von Cortisonpräparaten in entzündlichen Phasen der Arthrose oder Applikation von Lokalanästhetika als Schmerztherapie.
  • Gabe von Hyaluronsäure in das Kniegelenk, welches als "Gelenkschmiere" wirkt und manchen Patienten längere Zeit Erleichterung bringt.
  • Behandlung mit dem Orthokin-Verfahren
  • Orthopädietechnik (Handstock, Pufferabsätze, Schuhaußen- bzw. Innenranderhöhungen)
  • Zur Behandlung der Schmerzen stehen verschiedene Medikamente zur Verfügung, die im Rahmen der medikamentösen Schmerztherapie gezielt eingesetzt werden.
  • Die endgültige Therapie der Arthrose ist oft erst der künstliche Gelenkersatz, also eine Totalendoprothese (TEP). Diese wird am häufigsten am Hüftgelenk und Kniegelenk, seltener an anderen Gelenken durchgeführt. Über den richtigen Zeitpunkt für einen künstlichen Gelenkersatz bei Arthrose entscheiden die Schmerzen und die Beeinträchtigung des Patienten und weniger das Röntgenbild, welches manchmal schon bei nur wenig beeinträchtigten Patienten sehr stark verändert sein kann.
Kontakt

Bismarckstr. 95/96
10625 Berlin Charlottenburg

Terminvereinbarung
030/80105150

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 7:30 – 19:30 Uhr
Fr: 7:30 – 18:00 Uhr

Hinweis:
Im Zeitraum vom
01.10.-31.10.2017
ist die Praxis lediglich von
07:30 bis 18:00 Uhr
geöffnet!

Formular ausfüllen, Wunschtermin angeben - wir rufen zurück! Mehr ...